Home | Gewerbe | Wohnen | Historie | Denkmalwert | Ansichten | Kontakt | Links | Sitemap | Impressum  


 

Wohnen für Geniesser

Die ehemalige „Schokoladenfabrik“ in der Wendenstraße in der Hamburger City-Süd ist ein Standort zum Wohnen und Arbeiten mit Loftcharakter. Sie verfügt insgesamt über ca. 734 m² Wohnfläche. Der Mietzins beläuft sich je nach Lage und Ausstattung.

Die „Schokoladenfabrik“ ist einer der wenigen Überreste des vor dem Zweiten Weltkrieg dicht mit Arbeiterwohnquartieren und Fabriken bebauten Hammerbrook. Hier haben die Architekten vortrefflich Alt und Neu zusammengeführt. Die Wohnlofts sind individuell geschnitten und lassen keine Wünsche offen. Standardleistungen wie Parkettfußboden oder hochwertige Bäder runden das Erscheinungsbild eben so ab wie die zur Verfügung stehenden Keller/Lagerflächen und Parkplätze auf dem Gelände. Trotz der ruhigen Hinterhoflage, lebt man hier zentral aber dennoch idyllisch direkt am Kanal. Ein Ponton mit Terrasse und Bootsanleger lädt zum ausgiebigen Picknick im Freien ein.

Was bietet die „Schokoladenfabrik“ den Wohnungsmietern?

Gebäude:
-     ca. 734 m² Wohnfläche (ab ca. 40 m²)
-     Personenaufzüge
-     Archiv- und Kellerflächen
-     Ausreichend eigene Parkplätze
-     Fabrikareal
-     Historisches Treppenhaus
-     Hinterhoflage
-     Denkmalschutz

Gelände:
-     Bootsanleger
-     Ruhiger, überdachter Innenhof

Lage:
-     2 Gehminuten zur Bushaltestelle
-     8 Gehminuten zur S-Bahnstation Hammerbrook
-     30 Autominuten zum Flughafen
-     5 Autominuten zur A1 und A24

Ausstattung:
-     Holzfußboden
-     Einbauküchen von Bulthaup
-     Telefon- und TV-Anschlüsse
-     Z.T. Stahl/Glaswände, Kamin, begehbare Kleiderschränke
-     Holzsprossenfenster